The content of this page is intended for healthcare professionals only.

Are you a professional?

You are now visiting Wellspect global website. To view the North American website please click here click here

X

Ein kurzer Überblick der verschiedenen Katheterarten

Die meisten Menschen wissen wenig über Katheter, es sei denn, sie verwenden selbst einen. Zunächst kann der Gedanke, einen Katheter verwenden zu müssen, Angst machen und besorgniserregend sein. Es mag Ihnen schwierig erscheinen, doch sobald Sie mit dem Verfahren vertraut sind, wird es zur alltäglichen Routine werden. 

Auf dieser Seite finden Sie Erklärungen zu grundlegenden Begriffen rund um das Thema Katheter. Wenn Sie mehr erfahren möchten, weisen wir Ihnen gerne die Richtung.

Was ist ein Katheter?

Ein Katheter ist ein dünnes Rohr, meist aus einem weichen Kunststoff hergestellt, das in den Körper eingeführt wird. Katheter sind Medizinprodukte und müssen von einem Arzt verschrieben werden.

Warum wird er gebraucht?

Ein Blasenkatheter wird zur Entleerung der Harnblase verwendet, wenn ein normales Harnlassen nicht möglich ist. Dieses Verfahren wird als Katheterisierung bezeichnet und kann nach einer Operation oder während eines Krankenhausaufenthalts notwendig sein.

Zudem werden Katheter tagtäglich von vielen Menschen verwendet, die aufgrund einer Rückenmarksverletzung, einer Spina bifida oder von multipler Sklerose (MS), Morbus Parkinson, Diabetes, Schlaganfall oder Inkontinenz an einer Blasenfunktionsstörung leiden.

Die verschiedenen Arten von Blasenkathetern

Es gibt verschiedene Arten von Blasenkathetern.

Dauerkatheter

Dauerkatheter bleiben über längere Zeit im Körper. Es werden zwei Arten unterschieden: Harnröhren-Dauerkatheter werden durch die Harnröhre in die Blase eingeführt, während suprapubische Dauerkatheter durch die Bauchdecke direkt in die Blase eingeführt werden. Dauerkatheter werden von Pflegepersonal/med. Fachpersonal gelegt und bleiben so lange wie nötig im Körper. Bei der Langzeitanwendung werden sie meist einmal im Monat oder jeden zweiten Monat gewechselt.

indwelling catheter in a health care setting promo image

Intermittierende Katheter

Ein intermittierender Katheter wird bei Bedarf in die Harnröhre eingeführt, um die Blase zu entleeren, und wieder entfernt, sobald die Blase leer ist. Die Anwender werden angeleitet, wie sie die Katheterisierung selbst vornehmen können. Das Verfahren ist unkompliziert und kann von den meisten Menschen durchgeführt werden.


Sogar Kinder ab einem Alter von sieben oder acht Jahren können die Katheterisierung erlernen und dank entsprechender Hilfsmittel kann sie auch von Personen mit eingeschränkter Handfunktion durchgeführt werden.

Die Katheterisierung wird ungefähr mit der gleichen Häufigkeit durchgeführt, wie natürliches Harnlassen auf der Toilette erfolgt: in der Regel 4 bis 6 Mal am Tag.
intermittent catheter promo image

Mit dem Sammelbegriff Spina bifida werden alle Geburtsfehler bezeichnet, bei denen ein unvollständiger Verschluss des Rückenmarks vorliegt. Diese angeborene Fehlbildung tritt im ersten Schwangerschaftsmonat auf. Die häufigste Form von Spina Bifida ist Myelomeningozele, ein Neuralrohrdefekt, bei dem die Wirbelkörper nicht vollständig ausgebildet werden. Dadurch wölben sich das Rückenmark und das umgebende Gewebe und treten aus dem Rücken des Kindes hervor.

LoFric Sense Product

Welche Katheter werden verwendet?

Intermittierender Selbstkatheterismus (ISK) ist die bevorzugte Methode zur Blasenentleerung für Patienten, die nicht auf natürlichem Weg Wasser lassen können. Das Verfahren ist kurz-, mittel- und langfristig sicher. Häufig auftretende Komplikationen wie Harnwegsinfektionen (HWI), Verengungen, Blasensteine und Beeinträchtigungen des oberen Harntrakts werden minimiert.


Intermittierender Selbstkatheterismus kommt dem natürlichen Harnlassen am nächsten. Der Anwender entscheidet selbst, wann und wo die Blasenentleerung erfolgt. Kurzzeitanwender, die den intermittierenden Selbstkatheterismus nach einer OP anwenden, erholen sich schneller und kehren schneller zur normalen Blasenentleerung zurück.

Es ist erwiesen, dass von den verschiedenen Arten intermittierender Katheter die hydrophilen Einmalkatheter das Risiko von Komplikationen am besten reduzieren.

Möchten Sie mehr erfahren und Erfahrungsberichte von Anwendern hören?
Lassen Sie uns helfen. Wir verfügen über mehr als 30 Jahre Erfahrung in Forschung und Entwicklung, bei der wir uns auf die Erfahrungsberichte und Rückmeldungen unserer Anwender stützen. Lassen auch Sie sich von diesen Anwendern inspirieren.
Share